Kontrollrestauration

 

(= K.) [engl. control restoration; lat. restaurare wiederherstellen], [KOG, SOZ], die Wiedererlangung der Kontrollwahrnehmung nach einem erlebten Kontrollverlust (Kontrollmotivation). K. kann durch die direkte Beeinflussung der Umwelt erfolgen (primäre Kontrolle) oder durch indirekte Strategien (sekundäre Kontrolle). Diese Strategien umfassen z. B. Bestrebungen, die Umwelt (bzw. den Kontrollverlust) besser zu verstehen und vorherzusagen, illusionäre Kontrolle wahrzunehmen oder die Assoziation mit anderen Menschen oder Gruppen, die Kontrolle haben, um von deren Kontrolle auf symbolischer Ebene zu profitieren. Lebenslauftheorie der Kontrolle.

Referenzen und vertiefende Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.