Korrelation, partielle

 

(= p. K.) [engl. partial correlation; lat. pars Teil], [FSE], parametrisches Verfahren zur Bestimmung der Korrelation (r) zw. zwei Variablen X und Y unter Ausschaltung des Zusammenhangs einer dritten Variablen Z auf die beobachtete K. Dient dazu den potenziellen Einfluss einer möglicherweise konfundierten (Konfundierung) Variablen Z auf die bivariate K. zw. den Variablen X und Y abzuschätzen bzw. auszuschalten. Verringert sich die K. von X und Y nach Kontrolle von Z bedeutsam, so stützt dies die Hypothese des konfundierenden Effekts von Z. Der konfundierende Einfluss von Z kann aufgrund des korrelativen Analyseansatzes jedoch nicht bewiesen werden.

Referenzen und vertiefende Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.