Kulturanthropologie

 

(= K.) [engl. cultural anthropology], [SOZ], eine hauptsächlich in den USA entwickelte Forschungsrichtung, die Theorien und Methoden der Anthropologie, Ps. und Soziologie in sich vereinigt. Ihre Grundthese ist, dass die Kultur eines Volkes sich nicht aus den biol. Gegebenheiten ableiten lässt, sondern dass im Gegenteil die biol. Gegebenheiten erst durch die Kultur ihre Prägung erfahren und immer Ausdruck einer best. Kultur sind. K. ist eigentlich ethnologische Anthropologie und versucht, mit den Sitten, Gebräuchen und Institutionen das Wesen und die Struktur der Kulturen zu gewinnen und damit die für das Wesen der Menschen dieser Kulturen entscheidenden Faktoren zu erfassen. Kulturpsychologie.

Referenzen und vertiefende Literatur

Die Literaturverweise stehen Ihnen nur mit der Premium-Version zur Verfügung.