Landesweite Beratungs- und Forschungsstelle für Hochbegabung

 

[KOG, PÄD], (LBFH), arbeitet mit einem systemischen, handlungsorientierten Verständnis von Hochbegabung (Hochbegabung, intellektuelle, Aktiotop-Modell): Um eine pos. Gesamtentwicklung zu gewährleisten, muss eine Person in den versch. Bereichen ihres Alltags kompetent agieren können. Dies setzt Lernprozesse voraus, die nur in einer unterstützenden Umwelt effektiv ablaufen können, wobei sich viele Faktoren gegenseitig beeinflussen (z. B. Elternhaus, Lehrerschaft, Freundeskreis, Trainer, Lerngelegenheiten, Zugang zu Lernsoziotopen; Soziotop). Diagnostik, Trainings und Beratung an der LBFH haben zum Ziel, das aktuelle Zusammenwirken der relevanten Einflüsse zu erfassen und anschließend eine pos. Entwicklung zu unterstützen, wobei sich das Vorgehen nach dem ENTER-Modell richtet.

Referenzen und vertiefende Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.