lead time

 

(= l.) [engl.] An-, Vorlaufzeit; Zeit von Beginn bis zum Ende eines Prozesses. l. bias [engl.] Vorlaufzeitfehler, -verzerrung bez. in der Diagnostik den verzerrenden Einfluss des Diagnosezeitpunkts auf die geschätzte Dauer einer Erkrankung oder bis zum Eintritt bedeutsamer Symptome. Wird z. B. eine Krankheit (oder deren Vorläufersymptome) durch ein Screening frühzeitiger erkannt, so besteht die Gefahr, dass der Zeitraum bis zum Eintritt bedeutender Symptome oder die Überlebensdauer länger erscheint, als wenn die Krankheit erst später diagnostiziert worden wäre. Ein l. bias liegt vor, wenn die frühere Identifikation durch das Screening (bzw. darauf folg. Verhaltensänderungen oder Interventionen) fälschlicherweise als Ursache für eine verlängerte Dauer bis zum Eintritt kritischer Verschlechterungen gewertet wird. Ein randomisierter Vergleich (Randomisierte kontrollierte Studie; UV: Screening vs. kein Screening; AV: Zeitdauer) wäre erforderlich, um den Nutzen eines Screenings auf die Dauer bis zum Eintritt kritischer Verschlechterungen eindeutig zu bestimmen. Konfundierung.

Referenzen und vertiefende Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.