Lernfähigkeit

 

(= L.) [engl. learning aptitude], [KOG, PÄD], von den an Milieutheorien orientierten Ps. als Ersatzbegriff für Begabung benutzt. Man unterscheidet hier Kapazität, Leichtigkeit des Lernens, Nachhaltigkeit, Anregbarkeit, Lernintensität und Lernbereitschaft. L. wird in der Päd. Ps. v. a. wichtig bzgl. der defizitären Formen (Milieutheorie, Lernstörungen). Lerndiagnostik, Lernpotenzial, Lernschwierigkeit.