Lernoptimierung

 

(= L.) [engl. optimization of learning], [KOG, PÄD], Begriff zur Bez. von Zielsetzungen und Methoden der Lernförderung, die Lernen sowohl im Hinblick auf den Lernerfolg als auch auf den Lernprozess zu verbessern suchen (aptitude-treatment interaction). Die Akzentuierung liegt im Vergleich zur Lernförderung nicht auf dem Ausgleich von nachteiligen Lernleistungen (s.a. Lerndiagnostik, Lernschwierigkeiten), die es im Hinblick auf eine Bezugsnorm auszugleichen gilt, sondern auf der Steigerung einer bestehenden, oft schon der Norm, aber nicht einem gesetzten Kriterium entspr. Leistung sowie der Steigerung der Effizienz des Lernprozesses.