Lernpotenziale im Alter

 

[engl. learning abilities in old age], [EW, KOG, PÄD], trotz der Einbußen in der kogn. (Kognition) Leistungsfähigkeit, die sich aufgrund altersbedingter Veränderungen im Gehirn (Kognitive Veränderungen im Alter, biologische Korrelate) besonders im Bereich der Mechanik der Kognition zeigen, verfügen gesunde ältere Menschen (60–80 Jahre) über ein erhebliches Potenzial, die Herausforderungen des Lebens in einer sich verändernden Gesellschaft selbstständig zu meistern. Für den Erhalt der funktionalen Lern- und Anpassungsfähigkeit bei Älteren liefert die gerontops. Forschung (Gerontopsychologie) zahlreiche Belege. Einerseits bleibt die Plastizität kogn. Funktionen im Alter in beträchtlichem Maße erhalten, denn ältere Personen sind mit Übung durchaus in der Lage, vergleichbare Gedächtnisleistungen wie ungeübte junge Erwachsene zu erbringen, wenn Unterschiede in den Vorkenntnissen und altersbedingte Defizite in der Informationsverarbeitungsgeschwindigkeit durch angemessene Bearbeitungszeit ausgeglichen werden. Der Erfolg kogn. Trainingsmaßnahmen bei Älteren beschränkt sich allerdings i. d. R. auf die Reaktivierung bereits früher gelernter Strategien, während die Zugewinne beim Erlernen neuer Strategien deutlich niedriger sind (Lustig et al., 2009). Besonders reichhaltige Erfahrungen und langfristig erworbene Wissensbestände (Pragmatik der Kognition) befähigen ältere Menschen, die neg. Auswirkungen der altersbedingten Abnahme in fluiden Bereichen partiell auszugleichen (Altern, erfolgreiches). Darüber hinaus hat sich körperliche Fitness als ein moderierender Faktor für das Lernpotenzial im Alter erwiesen, da sie offenbar altersbedingte Veränderungen im Gehirn hinauszögern kann. Insgesamt zeigt das Lernpotenzial im Alter jedoch divergierende Entwicklungsverläufe mit deutlich größeren interindividuellen Unterschieden als bei jungen Menschen. Bei über 80-jährigen überwiegen dann i. d. R. Abbau und gravierende Verluste (Lindenberger & Staudinger, 2012). Lernen im hohen Erwachsenenalter.

Referenzen und vertiefende Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.