Lord-Tests

 

(= L.) [engl. Lord tests], [FSE], eine Gruppe stat. Prüfverfahren, in denen die Streuungsbreite (range, R) als Dispersionsmaß verwendet wird. So lautet z. B. die Formel zur Prüfung der Signifikanz von Mittelwertsunterschieden unabhängiger Stichproben:

L%3D%5Cfrac%7B%5Cbar%7Bx%7D_%7B1%7D-%5Cbar%7Bx%7D_%7B2%7D%7D%7BR_%7B1%7D-R_%7B2%7D%7D

Die Verteilung von L. liegt tabelliert vor. t-Test.