Lüge

 

(= L.) [engl. lie, deception, fabrication], [RF, SOZ], absichtliche wahrheitswidrige Darstellung, die gegeben wird, als ob es eine wahrheitsgemäße Darstellung wäre, und ohne das Einverständnis des Berichtsempfängers zum Getäuschtwerden. Ihre Formen sind: Falschbekundung und Verschweigen. Die psychol. Forschung befasst sich mit den Vorgängen beim Lügen und mit den Möglichkeiten, aufgrund von Ausdruckserscheinungen (Ausdruck) und von unwillkürlichen körperlichen Begleiterscheinungen das Lügen zu erkennen. Nicht als L. zu bez. sind die Äußerungen der Pseudologia phantastica, jedoch ist die Differenzialdiagnose im konkreten Fall oft schwierig. Fälschung(-sverhalten), Lügen-Score, Lügen-Tests, Lügendetektion, Lügenstereotype, Kommunikationsbarrieren, Täuschung.