Management-Audit

 

(= M.) [engl. management audit; lat. audire hören], [AO, DIA, FSE], oftmals falsch verstanden als Manager-Audit; demgegenüber wird unter einem M. nach Wübbelmann (2001) ein Diagnosesystem verstanden, in dem unter Zuhilfenahme unterschiedlicher Verfahren eine Managementsystem beurteilt wird. Die Beurteilung findet hierbei auf drei Ebenen statt: (1) relevante Aspekte des Management-Kontextes (hierbei werden Aspekte der Organisation berücksichtigt, die besonderen Einfluss auf die Leistung des Managements haben, z. B. Beurteilungssysteme, Zielvereinbarungssysteme, Unternehmenskultur), (2) Management-Team (Aspekte der Zusammenarbeit im Management-Team, die Auswirkungen auf die Leistung des Einzelnen als auch des Teams haben) und (3) der einzelne Manager (Betrachtung relevanter Leistungsaspekte und Leistungsvoraussetzungen in der Person des einzelnen Managers).

Referenzen und vertiefende Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.