Manipulation

 

[engl. manipulation; lat. manus Hand(griff)], [FSE, PÄD, SOZ], Handhabung, unscharfer Begriff für versch. Formen der Einflussnahme (Steuerung, Ausrichtung, Ausnützung). Der Begriff wird u. a. im Bereich der Werbung, der Politik, der Pädagogik und bei Massenmedien zur Kennzeichnung des Ausgeliefertseins gegenüber der Wirtschaft, den Parteien usw. gebraucht. Die Bez. Selbst-Manipulation wird gelegentlich verwendet i. S. von Selbsterziehung. In der Genetik ist der Begriff zudem gebräuchlich zur Bez. von Einflussnahmen versch. Art, z. B. Selektion, Keimbestrahlung und biochemische Experimente, im Bereich der Forschungsmethoden zur Bezeichung der Herstellung unterschiedlicher Untersuchungsbedingungen (Treatment).