Marktpsychologie

 

(= M.) [engl. market psychology], [WIR], Teilgebiet der Angewandten Psychologie, das sich mit den psychol. Gesetzlichkeiten der Nachfrage und des Angebots befasst. Als wiss. Disziplin entwickelte sich die M. erst aus der Werbepsychologie, ist dieser aber übergeordnet. Doch ist schon die klassische Nationalökonomie angefüllt mit marktps. Phänomenen, die sie z. T. an sie selbst formuliert, z. T. anzuschließen versucht. Der Begriff M. wurde von Spiegel eingeführt. Wirtschaftspsychologie

Verwendete Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.