Maßzahlklassen

 

(= M.) [engl. classified measures], [FSE], die Zusammenfassungen von Maßzahlen. Sie werden immer dann gebildet, wenn die Anzahl der möglichen Maßzahlen nicht wesentlich geringer (oder sogar größer) als die der tatsächlich vorkommenden Maßzahlen ist (z. B. kontinuierliche Maßstäbe). M. ermöglichen einen besseren Überblick über die Verteilung von Maßzahlen und eine einfachere Bestimmung der Verteilungskennwerte. M. stellen eine Vergröberung des Maßstabes dar.

Referenzen und vertiefende Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.