McNemar, Quinn

 

(1900–1986), [FSE, DIA, HIS], Quinn McNemar wurde als Sohn eines Farmers in West Virginia geb. Er erwarb seinen Bachelorabschluss in Math. und promovierte bei Lewis Terman mit einer Arbeit zur Zwillingsforschung an der Stanford University in Ps., an der er ab 1931 Ps. und Statistik lehrte. McNemar hat den Terman-McNemar Test of Mental Ability mitentwickelt, die Stanford-Binet-Skalen überarbeitet und über Stichprobenbildung und stat. Verfahren veröffentlicht und ein verbreitetes Lehrbuch zur Statistik in der Ps. verfasst. Bekannt ist McNemar durch das von ihm entwickelte nicht parametrische Testverfahren, das als McNemar-Test oder McNemar Symmetrietest bez. wird (McNemar, 1947).

Referenzen und vertiefende Literatur

Die Literaturverweise stehen Ihnen nur mit der Premium-Version zur Verfügung.