Metformin

 

(= M.), [PHA], Antidiabetikum aus der Klasse der Biguanide, gilt als klass. Referenzsubstanz bei der Behandlung des Diabetes mellitus Typ II, vor allem, wenn dieser mit Übergewicht oder Adipositas assoziiert ist. M. hemmt die Glukosesynthese in der Leber, zusätzl. zahlreiche andere biol. Wirkungen. M. wird auch bei Polyzystischem Ovarsyndrom und bei Störungen, die mit einer Insulinresistenz, einhergehen, z. B. bei psychopharmaka-induziertem metabolischem Syndrom, gegeben.