MHPG

 

, Abk. für 3-Methoxy-4-Hydroxyphenylglykol, [BIO], Abbauprodukt (Metabolisierung) von Noradrenalin nach den Zw.stufen Normetanephrin und 3-Methoxy-4-Hydroxyphenylglycoaldehyd (MHPGA). Es wurde früher angenommen, dass der MHPG-Spiegel im Urin ein guter Indikator für Verfügbarkeit im Gehirn ist, hingegen die Vanillinmandelsäure (VMA) die periphere Verfügbarkeit von Noradrenalin indiziert. Richtig ist, dass beide Produkte unspezif. sind in Bezug auf peripheren und zerebralen Umsatz, obzwar auch heute noch MHPG als ZNS-Indikator von Noradrenalin verwendet wird. 

Referenzen und vertiefende Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.