Mimik

 

[engl. mimics; gr. μίμησις (mimesis) Nachahmung], [EM, SOZ], Mienenspiel, die Ausdrucksbewegungen der Gesichtszüge, die auf aktuelles seelisches Geschehen (Gefühle, Stimmungen, Willensregungen), besonders im sozialen Kontakt, hindeuten und meist unwillkürlich ablaufen. Aus der Mimik wird auch versucht, auf relativ konstant bleibende charakterliche Dispositionen zu schließen. Ausdruckspsychologie, FAST, Mimikanalyse.

Verwendete Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.