motivationsbezogene Inhalte

 

(= m.I.) [engl. motivation-related contents], [RF], sind inhaltliche Merkmale einer Aussage, die in der aussageps. Begutachtung als Glaubhaftigkeitsmerkmale bewertet werden, weil sie Stereotype gemäß Lügensignalen darstellen oder die aussagende Person als inkompetent erscheinen lassen könnten (z. B. Selbstkorrekturen oder Zugeben von Erinnerungsunsicherheiten). Lügende vermeiden solche Äußerungen strategisch, um sich selbst und ihre Aussage überzeugend zu präsentieren. Die Bedeutung der m.I. ergibt sich aus dem strategischen Aspekt der Falschaussage (sekundäre Täuschung). Merkmalsorientierte Inhaltsanalyse, Realkennzeichen, Lügenstereotype, sekundäre Täuschung.

Referenzen und vertiefende Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.