Motodiagnostik

 

(= M.) [engl. motodiagnostics; lat. movere bewegen], Bewegungsdiagnostik, [DIA, EW, KOG] Bez. für die Erfassung (meist auf der Basis von Tests) sowie quant. oder qual. Feststellung der Entwicklung des (kindlichen) Bewegungsverhaltens (Entwicklung, motorische). Da die motorische Entwicklung als Indikator für die zerebrale Entwicklung angesehen werden kann, kommt der M. allg. diagn. Bedeutung zu.