Mplus

 

[FSE], Syntaxbasierte kommerzielle Statistik-Software. M. ermöglicht die Berechnung von explorativen Faktorenanalysen, Strukturgleichungsmodelle, Item Response Analysen, Wachstumsmodellen, latente Klassenanalyse, longitudinal mixture modeling (wie z. B. Hidden Markov Modelle), Mehrebenenanalyse, diskrete und kontinuierliche Ereigniszeitanalysen, Complex survey data analysis, Bayessche Analysen und Monte-Carlo-Simulationen. Eine Stärke von M. ist die Möglichkeit latente und manifeste Variablen bei den Berechnungen zu verwenden. [http://www.statmodel.com].