Myalgien unter Psychopharmakotherapie

 

(= M.) [engl. myalgia due to psychotropic drugs], [PHA], Muskelschmerzen. M. werden als Begleitsymptom bei einer Vielzahl von Erkrankungen (z. B. Virusinfektionen) beobachtet, sie können auch i. R. einer Therapie mit Antipsychotika auftreten und sind dann oft Ausdruck einer Rhabdomyolyse. Letztere kann wiederum auf ein malignes neuroleptisches Syndrom hindeuten.