Narkose

 

[engl. narcosis; gr. νάρκωσις (narkosis) Betäubung, Erstarrung], [PHA], durch Pharmaka (Narkotika) hervorgerufener reversibler Zustand allg. Funktionshemmung des ZNS (Nervensystem), der (1) Empfindungen und Wahrnehmungen, also das Bewusstsein ausschaltet, (2) einen Zustand der Analgesie bewirkt (nicht alle Narkotika), (3) eine Relaxation der Skelettmuskulatur hervorruft und (4) eine Unterdrückung der Abwehrreaktionen induziert. Operationsvorbereitung, psychologische.

Referenzen und vertiefende Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.