Neun-Punkte-Problem

 

(= N.) [engl. Nine-dot problem], [KOG], bez. ein häufig untersuchtes Problem, das von Loyd, 1914 zum ersten Mal innerhalb einer Rätselenzyklopädie erwähnt wurde. Es wird häufig als Bsp. für innovatives und kreatives Problemlösen verwendet. Das N. wird den sog. Einsichtsproblemen zugeordnet. Dies kennzeichnet Probleme, bei denen angenommen wird, dass diese mit Einsicht (Umstrukturierung) gelöst werden müssen. Im wiss. Kontext wird es zum ersten Mal von Maier (1930) erwähnt. Gegeben sind neun quadratisch angeordnete Punkte. Diese müssen mit vier zus.hängenden geraden Linien verbunden werden, ohne den Stift anzuheben (s. Abb.). Das Problem erweist sich generell als sehr schwierig (Lösungsraten < 10 % in 10 Min.). Lange wurde angenommen, dass das Zeichnen von Linien über die Grenzen der guten quadratischen Gestalt hinaus die Hauptschwierigkeitsquelle darstellt. Durch perzeptuelle Umstrukturierung, d. h., Linien dürfen über die Grenzen des Quadrats hinweg gezeichnet werden, sollte das Problem einfach gelöst werden können. Dies hat sich so nicht gezeigt. In der Folge wurde von Kershaw & Ohlsson (2004) demonstriert, dass eine Kombination von Schwierigkeitsquellen bewältigt werden muss, die prozessuale (Arbeitsgedächtnis), perzeptuelle (Gestaltwahrnehmung) und Wissensaspekte (Erfahrung mit dem Verbinden von Punkten) beinhalten. Als Erweiterung zu dieser Annahme gingen Öllinger und Kollegen (2013) davon aus, dass drei Einsichten notwendig sind, um das Problem richtig zu lösen: (1) Die Realisierung, dass das Problem nicht innerhalb der Grenzen des Quadrats zu lösen ist. (2) Die Umstrukturierung des Problemlöseraums (Problemraum), d. h., das Zeichnen von Linien über die Grenzen wird möglich und (3) das Anwenden einer Maximierungsheuristik (Denken, heuristische Methoden, heuristische Regeln), die hilft den vergrößerten Problemlöseraum so zu begrenzen, dass die Lösung möglich wird. Es herrscht heute Übereinstimmung, dass das N. mit und ohne Einsicht gelöst werden kann. Probleme, einfache.

Referenzen und vertiefende Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.