novelty seeking

 

(= n. s.) [engl. novelty Neues, seeking suchen], [BIO, PER], ist neben harm avoidance [engl. Schadensvermeidung], reward dependence [engl. Belohnungsabhängigkeit] und persistance [engl. Ausdauer] eine Temperaments-Dimension (Temperament) im Persönlichkeitsmodel (Persönlichkeit) von Cloninger et al. (1991; Cloninger, 1994b). Auf der Verhaltensebene (Verhalten) zeichnet sich eine hohe Ausprägung in n. s. in einer Sensitivität für Neuigkeit und Belohnung und habituell-höherem Interesse an Exploration und Annäherung (Annäherungs-Vermeidungs-Konflikt) aus (Neugier). Die biol. Grundlage des n.s. bilden in diesem Modell die dopaminergen Neurotransmitter-Systeme (Dopamin, dopaminerges System). Die Befundlage hierzu ist jedoch heterogen.

Referenzen und vertiefende Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.