Objektpsychotechnik

 

[AO], eine nicht mehr gebräuchliche Bez. von Giese (1928), der er die Abgrenzung gab: «Handelt es sich um die praktische Anpassung der Umwelt an die Eigenart des menschlichen Seelenlebens, soll das Ding, die Sache angeglichen sein dem Benutzer, seiner geistigen Struktur, dann nennen wir die Gegenstandszone ‹Objektspsychotechnik›. Steht dagegen das lebendige Individuum im Vordergrund und sollen die psychol. Testverfahren dazu dienen, die seelische Individualität den kult. Zweckaufgaben anzupassen, so kann dieser Sachverhalt mit Subjektspsychotechnik bezeichnet werden.» Erweiterter neuerer Begriff Ergonomie. Psychotechnik,  Angewandte Psychologie, Arbeitspsychologie, Arbeitsgestaltung.

Referenzen und vertiefende Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.