Opipramol

 

(= O.) [engl. opipramol], [PHA], ist eine trizyklische Substanz mit dem Kern von Carbamazepin und der Seitenkette von Fluphenazin und Perphenazin. Trotz einer trizyklischen Struktur zeigt O. in therap. Dosen keine Wiederaufnahmehemmung für biogene Amine. Es finden sich antagonistische Effekte am 5-HT2-, am H1- sowie am D2-Rezeptor bei erhöhtem Dopaminumsatz (Dopamin, dopaminerges System). O. ist ein starker Ligand an σ1- und σ2-Rezeptoren.

Referenzen und vertiefende Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.