organisationalen Veränderungen, Resistenz bei

 

(= R.) [engl. resistance to change; lat. resistere Widerstand leisten], [AO, WIR], beschreibt eine neg. Einstellung von Mitarbeitenden gegenüber einer organisationalen Veränderung. Unterschieden werden drei Formen der R.: (1) affektive: emot. Reaktion auf die organisationale Veränderung, (2) verhaltensbezogene: aktives Handeln gegen die organisationale Veränderung oder ihre Umsetzung, (3) kogn.: neg. Haltung gegenüber der organisationalen Veränderung und ihren Folgen. R. kann zu unerwünschten Folgen beitragen wie z. B. erhöhte Kündigungsabsichten und verringerte Arbeitszufriedenheit. Faktoren wie z. B. Führung, transformationale, Vertrauen ins Management, Entwicklungsmöglichkeiten und Partizipation tragen dazu bei, R. zu verringern. Soziale Einflüsse bestärken R.; Information im Veränderungsprozess kann eine pos. oder eine neg. Rolle spielen.

Verwendete Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.