Organisationsklima

 

[engl. organizational climate], [AO],  bezieht sich nicht nur wie der ältere Begriff des Betriebsklimas auf die im Betrieb geteilte typische Stimmung oder Atmosphäre, sondern allgemeiner auf gemeinsamen Wahrnehmungen, Beschreibungen und Bewertungen der Bedingungen oder «Qualität der inneren Umwelt der Organisation» (Nerdinger, 2019). Zur Untersuchung des Organisationsklimas werden i. d. R. umfangreiche Fragebogeninstrumente oder Mitarbeiterbefragungen mit Fragen zur Beschreibung oder Bewertung der Arbeit (Arbeitszufriedenheit) und Organisation (Organisationsanalyse), spez. der personellen Förderungsmöglichkeiten (Personalentwicklung) verwendet (Müller et al., 2018; Nerdinger, 2019). Im Vergleich zu Fragebögen zur Arbeitszufriedenheit umfasst das Organisationsklima nicht nur die indiv. Bewertung der Arbeit und ihrer unmittelbaren Kontextbedingungen, sondern auch darüber hinausgehende Merkmalsbereiche, neben Bewertungen auch Beschreibungen, nicht nur indiv. Einschätzungen, sondern insbes. auch über alle Mitglieder einer Organisation aggregierte Werte. Mit einem positiven Organisationsklima kann eine hohe Arbeitszufriedenheit und Bindung der Mitarbeiter an die Organisation, teilweise auch allgemeine Produktivität vorhergesagt werden (Nerdinger, 2019). 

Referenzen und vertiefende Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.