Perphenazin

 

(= P.), [PHA], das Phenothiazin-Derivat P. gehört zur pharmakotherap. Gruppe der Antipsychotika. Es handelt sich um ein trizyklisches Antipsychotikum, dessen Wirkung in erster Linie durch eine Blockade dopaminartiger D2-Rezeptoren erzielt wird. Anwendungsgebiete sind psychotische Störungen i. S. von akuten und chronischen Psychosen sowie akute Erregungszustände. Aufgrund starker antiemetischer Wirkung wird es gelegentlich zur Behandlung von Erbrechen eingesetzt. Insbes. bei der Langzeitbehandlung besteht die Gefahr von Blutzellschäden.