Phänomenologie

 

(= P.) [engl. phenomenon, phenomenology; gr. φαινόμενον (phainomenon) Erscheinung, λόγος (logos) Wort, Lehre], [PHI], als Phänomen wird bez., was sich dem Wahrnehmenden, Fühlenden oder Denkenden unmittelbar präsentiert: ein Gegenstand, eine Stimmung, ein Einfall sowie die gesamte erlebte Welt. Die P. geht auf Husserl (reine P.) zurück. Die unmittelbare Anschauung ist Grundlage der Erkenntnis. Die Anschauung wird zur kategorialen Anschauung, indem das empirisch Gegebene des Einzelfalls eine «ideierende Abstraktion» erfährt. phänomenologische Methoden.

Referenzen und vertiefende Literatur

Die Literaturverweise stehen Ihnen nur mit der Premium-Version zur Verfügung.