PINV

 

Abk. für post-imperative negative variation, [BIO, DIA], negative Gleichspannungsverschiebung des kortikalen EEG nach Darbietung eines angekündigten imperativen Reizes, auf den motorisch oder kogn. (z. B. mit Vorstellung) reagiert werden muss. Besonders ausgeprägt bei Personen mit psych. Verhaltensstörungen. Elektrodiagnostik, Enzephalografie.

Verwendete Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.