Pneumograph

 

[engl. pneumograph; gr. πνεῦμα (pneuma) Wind, Luft, γράφειν (graphein) schreiben], [BIO, DIA], auch Pneumotachograf. Atemschreiber, ein dünnwandiger, luftgefüllter Gummischlauch, der an der Brustwand oder über dem Bauch befestigt wird. Bei Atembewegungen entstehen hierin Druckschwankungen, die auf eine Marey'sche Trommel übertragen werden, die wiederum mit einer Schreibvorrichtung verbunden ist. Das Gerät dient auch zur Aufzeichnung der Herztätigkeit (Kardiogramm), soweit diese durch den Herzspitzenstoß an die Brustwand feststellbar ist. Inzwischen veraltet. Heute werden elektrisch arbeitende Atemschreiber verwendet (Thermistoren). Sie reagieren auf Temperaturänderungen des Ein- und Ausatmungsluftzuges mit Leitfähigkeitsänderungen, die dann elektronisch verstärkt werden.

Referenzen und vertiefende Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.