Poisson-Verteilung

 

(= P.) [engl. Poisson distribution], [FSE], nach Siméon Denis Poisson (1781-1840), stark asymmetrische Zufallsverteilung seltener Ereignisse, deren Gleichung

f(x)%3D%5Cfrac%7B%5Cmu%20%5Ccdot%20e%5E%7B-%5Cmu%20%7D%7D%7Bx!%7D

lautet. Ein Charakteristikum der P. ist die Tatsache, dass ihre Varianz %5Csigma%20%5E%7B2%7D gleich dem Mittelwert μ ist. Die P. ist ein Grenzfall der Bernoulliverteilung; sie entsteht bei großem N, wenn die Elementarwahrscheinlichkeit p gegen 0 geht.

Verwendete Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.