Prägnanz

 

(= P.), [KOG, WA], Merkmal guter Gestalt, auch als übergeordnetes Prinzip aller Gestaltgesetze betrachtet; kennzeichnet den Zielzustand psychol. Organisation und schließt Einzelmerkmale wie Regelmäßigkeit, Symmetrie, Einfachheit ein. Das Merkmal der P. oder guten Gestalt ist unscharf definiert; genauere Def. der Einfachheit/Ökonomie wurden mithilfe informationstheoretischer Maße (Informationstheorie) versucht und mithilfe anderer Beschreibungen der Reize (coding theory). Als Prinzip der Organisation wird P. oft der Wahrscheinlichkeit gegenübergestellt; nach dem Wahrscheinlichkeitsprinzip wird dem Proximalreiz das wahrscheinlichste distale Objekt zugeordnet. Beide Prinzipien führen oft zu gleichen Vorhersagen, sodass die Unterscheidung schwerfällt. Prägnanztendenz.

Referenzen und vertiefende Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.