Primärlernen

 

(= P.) [engl. primary learning; lat primus der erste], [KOG], nach D. O. Hebb die Basis für alle weiteren Lernprozesse des Erwachsenen, wobei unter dem P. v. a. die Strukturierung der Wahrnehmung im Kindesalter verstanden werden soll. Nach Hoffmann und Knopf (1996) erfolgt der Erwerb von Wissen sowohl verhaltensgebunden als auch bereichsspezif., da Begriffe aus Verhaltenserfahrungen abstrahiert werden. Kompetenzentwicklung, Schlüsselqualifikation.

Verwendete Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.