Prozessverfolgung

 

(= P.) [engl. process tracing], [KOG], exp. Technik, mit der versucht wird, die von einem Entscheider (Entscheiden) oder Problemlöser (Problemlösen) verwendeten Operatore möglichst lückenlos und in der richtigen Reihenfolge zu erfassen. Wichtige Methoden des P. sind (1) die Konstruktion spezif. Entscheidungs- oder Lösungsalternativen, deren Wahl Rückschlüsse auf den Prozess zulässt, (2) die Registrierung der Informationsaufnahmesequenzen, z. B. durch Analyse der Blickbewegungen oder Informationsabfragen am Computer, und (3) die Analyse von verbalen Denkprotokollen (lautes Denken).

Verwendete Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.