Pseudofovea

 

(= P.) [engl. pseudofovea; gr. ψεῦδος (pseudos) unecht, falsch], [BIO, WA], die Bildung einer neuen Stelle des schärfsten Sehens (visuelle Wahrnehmung) anstelle der funktionell ausgefallenen anatomischen Fovea (centralis retinae). Auch beim Schielenden wird eine P. gebildet.