Pseudologia phantastica

 

[engl. pseudologia fantastica; gr. ψεῦδολόγειν (pseudologein) falsch reden, lat. phantasma Hirngespinst], [KLI], Pseudologia phantastica beschreibt die zwanghafte Neigung zum Lügen, bei der Kranke meist selbst an die Wahrheit des Vorgebrachten glauben. Eine bes. Form stellt das Münchhausen-Syndrom dar.