Quartile

 

(= Q.) [engl. quartile; lat. quartus der vierte], [FSE], jene drei Werte einer Häufigkeitsverteilung, die diese in vier gleich große Bereiche teilen. Bis zum 1. Q. einer Verteilung liegen daher 25% aller Fälle, bis zum 2., dem Median, 50% und bis zum 3.Q. 75%. Das 1. und 3. Q. werden auch als unteres und oberes Q. bezeichnet. Q. werden zur Bestimmung von Dispersionsmaßen für Ordinalvariablen (mittleres Quartil) und zur Bestimmung der Schiefe und des Exzesses einer Verteilung verwendet.

Verwendete Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.