R-Technik

 

(= R.) [engl. R-technique/method], [FSE], in der R der Faktorenanalyse wird eine Interkorrelationsmatrix faktorisiert, deren Koeffizienten durch Korrelation von m Merkmalen über n Individuen berechnet wurden, wobei n > m. Sie stellt die allgemeinste Art der Korrelations- bzw. Faktorenanalysetechnik dar und ist zur Q-Technik insofern reziprok, als ihre Faktormatrix der Faktorenwertmatrix der Q-Technik entspricht. Die aufgrund einer R. extrahierten Faktoren werden als Merkmalsfaktoren interpretiert. Kovariationsschema.