Rausch

 

(= R.) [engl. intoxication], [EM, PHA] Zustand gesteigerter und überschießender Stimmungen und Gefühle, der sowohl durch R. (z. B. Alkohol) als auch durch erregende, meist begeisternde Erlebnisse hervorgerufen wird. Der patholog. R. ist ein v. a. durch Alkohol und Rauschmittel hervorgerufener Dämmerzustand mit Verkennung der Umgebung und mit Sinnestäuschung, evtl. verbunden mit Angst, Wut, Unruhe, Delir, Illusionen, Halluzinationen und ggf. Terminalschlaf.