Rauschmittel

 

(= R.) [engl. intoxicant], [PHA], Alltagsbez. für Stoffe, die zur Induktion von Rauschzuständen (selbst) verabreicht werden. Seit Jhd. wurden R. i. R. religiöser Handlungen und Riten verwendet. Der Begriff ist in der Pharmakologie nicht gebräuchlich. Die meisten R. sind Halluzinogene oder Psychotomimetika. Die wichtigsten R. sind Belladonna-Alkaloide wie Atropin oder Scopolamin, Meskalin, Psilocybin, Kokain, Amphetamine und inhalierbare Stoffe (Schnüffelstoffe).

Referenzen und vertiefende Literatur

Die Literaturverweise stehen Ihnen nur mit der Premium-Version zur Verfügung.