Rauschmittel

 

(= R.) [engl. intoxicant], [PHA], Alltagsbez. für Stoffe, die zur Induktion von Rauschzuständen (selbst) verabreicht werden. Seit Jhd. wurden R. i. R. religiöser Handlungen und Riten verwendet. Der Begriff ist in der Pharmakologie nicht gebräuchlich. Die meisten R. sind Halluzinogene oder Psychotomimetika. Die wichtigsten R. sind Belladonna-Alkaloide wie Atropin oder Scopolamin, Meskalin, Psilocybin, Kokain, Amphetamine und inhalierbare Stoffe (Schnüffelstoffe).

Verwendete Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.