Rechtschreibungstest (RT)

 

2004, M. Kersting & K. Althoff, [www.testzentrale.de], [DIA, KOG, PÄD]. Diagnostik der Rechtschreibleistung. AA 15 bis 30 Jahre. Der RT fragt ausschließlich Wörter ab, deren Schreibweise sich nach den alten und neuen Regeln der Rechtschreibung nicht unterscheidet. Der RT umfasst drei parallele, jew. separat einsetzbare Lückendiktate. Den Testteilnehmern wird jeweils ein Text, in dem eine Reihe von Wörtern ausgelassen sind, vorgelegt. Der vollständige Text wird dann vom Testleiter vorgelesen. Die Testteilnehmer müssen die fehlenden Wörter in die entspr. Lücken eintragen. Das Verfahren eignet sich für Gruppentestungen. Normierung: Die Normen wurden an über 1700 Personen mit unterschiedlicher Schulbildung ((Fach-)Abitur und Mittlere Reife) neu bestimmt. Bearbeitungsdauer: pro Lückendiktat ca. 15 min.