Regeln im Klassenzimmer

 

(= R.) [engl. classroom rules], [PÄD], R. können als «Ordnungsstifter» verstanden werden und stellen versch. Erwartungen an das Verhalten von Schülern und Lehrern. Sie steuern dabei wirksam das Verhalten der Schüler und machen Ermahnungen und mögliche Sanktionen (Sanktionen im Klassenzimmer) vorhersehbar. R. erleichtern der Lehrkraft die Interaktion mit den Schülern und die Steuerung des Unterrichtsgeschehens. Bspw. lassen sich Verfahrensregeln für wiederkehrende Anforderungen als Routinehandlung einüben. Für die Einführung von R. gilt: Wichtige R. sollten zu Schuljahresanfang klargestellt werden und pos. formuliert sein. Neben der Darstellung von Konsequenzen für Regelverstöße sollen Anreize für ihre Einhaltung gegeben werden. Um die Akzeptanz der R. zu erhöhen, sind kooperative Regelfindungen der direktiven Vorgabe durch die Lehrkraft vorzuziehen. Klassenführung, Klassenführung, effiziente.