Rigor

 

[engl. rigor; lat. Steifheit, Starre], [BIO], erhöhte Ruhespannung der Muskulatur. Die Muskulatur setzt passiven Bewegungen einen zähen Widerstand entgegen. Dieser Widerstand ist gleichmäßig, vermindert sich jedoch im Schlaf und schwindet in der Narkose. Wenn Tremor besteht, wird die Rigidität der Muskulatur ruckweise geändert, was sich bei der Prüfung der passiven Beweglichkeit als Zahnradphänomen auswirkt.