Ruff Figural Fluency Test (RFFT)

 

2004, von B. Feldmann & P. Melchers. [BIO, DIA], der erste Design Fluency Test wurde 1977 von Jones-Gotman und Milner veröffentlicht. Fehlende Normen und geringe Auswertungsreliabilität schränkten den klin. Einsatz ein. Zur Vermeidung dieser Probleme entwicktelten Regard et al. (1982) den «5-Punkte-Test» Five Points Test. Ruff et al. änderten die Vorlage und nahmen eine Normierung für die USA vor. Der RFFT ist ein neurops. Verfahren zur Erfassung der figuralen Flüssigkeit analog zur verbalen Flüssigkeit als ein Teil der Exekutivfunktionen. AA Erwachsene von 16 bis 70 Jahre. Der RFFT ist ein Papier-und-Bleistift-Test zur Erfassung des nonverbalen fluiden Denkens. Das Testheft besteht aus fünf Vorlagen, für die jeweils eine Minute Bearbeitungszeit zur Verfügung steht. Jede Vorlage enthält 35 Kästchen mit identischen Punkt- bzw. Distraktormustern. Unter Beachtung von vorgegebenen Regeln sollen Strategien entwickelt werden, um möglichst viele unterschiedliche Muster zu produzieren und Perseverationen zu vermeiden.

Referenzen und vertiefende Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.