Sanktionen im Klassenzimmer

 

(= S.), [PÄD], Sanktion; bei S. handelt es sich um Maßnahmen der Lehrkraft gegenüber einzelnen Schülern oder gegenüber der Klasse. S. werden als Ausnahmereaktionen verstanden und eingesetzt, wenn vereinbarte Regeln im Klassenzimmer oder Normen (Normen, soziale) verletzt wurden. S. werden somit verstanden als Reaktion auf eine Abweichung von Verhaltensregelmäßigkeiten und als Demonstration für die Gruppe, dass abweichendes Verhalten nicht hingenommen wird. Bei einer S. handelt es sich um eine deutliche erzieherische Einflussnahme (Erziehung), die das Verhalten und die Einstellungen der Schüler ändern soll. Ein anderer, in der päd. Literatur selten verwendeter Begriff, der synonym verwendet werden kann, ist die Strafe. Problematisch in diesem Zusammenhang ist, dass durch S. bei den Schülern unerwünschte emot. Nebeneffekte eintreten können, bspw. Schulangst und Wut, oder dass eine S. als Aufmerksamkeit und damit pos. Verstärkung wahrgenommen wird. Durch S. kann ein weiteres Arbeiten im Klassenzimmer nachhaltig gestört werden. S. auch Bestrafung. Klassenführung, Klassenführung, effiziente, Konditionierung.

Verwendete Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.