Schadenfreude

 

(= S.) [engl. Lehnwort, gelegentlich malicious pleasure], [EM], soziale Emotion. Die Freude, wenn einer beneideten, ungeliebten, Ärger auslösenden Person oder Gruppierung ein Missgeschick/Unglück widerfährt. Die Stärke der S. ist von der Verdientheit des Leides, Genugtuung/Gerechtigkeit, Selbstbewusstsein, wahrgenommener Bedrohung, Neid, Gruppenzugehörigkeit abhängig. S. geht oftmals mit Lachen einher. Der Ausdruck ist meist nicht sozial erwünscht (Sozialverhalten), wird oft maskiert/reguliert (Normen, soziale). Humor.

Verwendete Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.