Schlafkur

 

(= S.), [GES, KLI], medikamentös erzeugter, therap. erwünschter Dauerschlaf von Tagen bis Wochen. Zumeist mit dem Ziel, Erregungs- und Erschöpfungszustände zu beenden bzw. einen neuen psychosomatischen Zustand zu ermöglichen. Die S. soll auf russische Anregungen bzw. die Lehren Pawlows zurückgehen. Wirksamkeit. Findet heutzutage in der Medizin keine Verwendung mehr, ohne medikamentöse Unterstützung Teil von Wellnesskuren.